WASMA-2019:
Treffen Sie sich mit uns!

Anlagen zur Erzeugung von Strom und Wärme

Blockheizkraftwerke (BHKWs) werden zur Erzeugung von Wärme und Strom installiert.

BHKWs bestehen aus einem Verbrennungsmotor, der den Strom-oder Gasgenerator antreibt und einem Wärmetauscher. Ein BHKW verfügt des Weiteren über ein automatisches Kontrollsystem, welches alle Parameter, wie Umlaufgeschwindigkeit, Hydraulikflüssigkeit und weitere Parameter kontrolliert und schützt.

Alle BHKWs der Firma ECOCOM werden als fertig montierte Einheit geliefert und sind sofort einsatzbereit.

Der synchrone, dreistufige Stromgenerator ist der wichtigste Bestandteil für die Energieerzeugung.

Der elektrische Wirkungsgrad in den BHKWs beträgt 38–42%

Die Abwärme von Kühlwasser und Abgasen wird über einen Wärmetauscher weitergegeben. Dadurch kann Wärme produziert werden.

Der thermische Wirkungsgrad in einem BHKW liegt bei ca. 45 −46 %.

Der gesamte Wirkungsgrad in einem BHKW beträgt bis zu 87%.

BHKWs können auf 2 Arten installiert werden.

1. Stationär (im Gebäudeinneren)

2. In Containerform

Die Container werden aus verzinktem Stahl hergestellt, sind lärmresistent und wetterfest. Um die Wartung und Kontrolle der Anlage zu vereinfachen, ist der Container auf beiden Seiten mit Türen ausgestattet.

Hauptbestandteile von BHKWs:

  • Gasmotor und Stromgenerator
  • Wärmetauscher
  • Schmierstoffsystem, Notstromaggregat, Automatik und Steuerung, Luftzu-und ausfuhr mit Schalldämpfung, Ölbehälter, Schaltanlage und Stromsteuerungspult, welche getrennt installiert werden müssen, zum Beispiel durch eine Trennwand oder in einem Nebenraum
  • Durchschnittlicher Brennwert des Deponiegases: 5 kW/h/m³
  • Energieproduktion: 2,04 kW/h/m³
  • Wärmeproduktion: 1,96 kW/h/m³

Anfrage

Ihre Anfrage wurde gesendet, Vielen Dank!